LFDY: Ein lebendiges Erbe

Eine der bekanntesten und erfolgreichsten Streetwear-Marken im deutschsprachigen Raum, das in Düsseldorf ansässige Unternehmen LIVE FAST DIE YOUNG, kurz LFDY, hofft auf globale Expansion. Vivid diskutierte mit CFO Karl Krumland über Markenidentität, Authentizität und Unabhängigkeit. Ein breites Spektrum modebewusster Kunden hat die ausgefallene und urbane Ästhetik von LFDY zu schätzen gelernt. Das Unternehmen, das großen Wert auf Qualität und Kreativität legt, hat eine treue Anhängerschaft aufgebaut und versucht derzeit, in neue internationale Märkte zu expandieren. Karl Krumland gab einen Überblick über die Geschichte der Marke und die zukünftigen Ziele und betonte, wie wichtig es sei, ihren Grundwerten treu zu bleiben und gleichzeitig neue Expansionschancen zu ergreifen.

Die Basis von LFDY

Die Geschichte von LFDY beginnt mit der Siebdrucktechnologie. Lorenz Amend aus Düsseldorf kauft sich kurz nach seinem Abitur im Jahr 2005 eines, um seiner Liebe zum Design und dem Bedrucken von T-Shirts nachzugehen. Als Inspiration dienen ihm Graffiti und Hip-Hop. Obwohl es damals unorthodox war, sind die übergroßen Schnitte der Amend-Hemden inzwischen zum beliebten Streetwear-Look geworden. Seine Leidenschaft für Streetwear und sein Durst nach Kreativität treiben ihn an, obwohl er weder Mode studiert noch in der Branche gearbeitet hat. Er kreiert zunächst nur für sich selbst in seinem Hinterhof in Flingern. Die Nachfrage steigt schnell, es folgen die ersten eBay-Verkäufe. Im Dezember 2012 wird schließlich die LIVE FAST DIE YOUNG Clothing GmbH gegründet und ein Online-Shop eröffnet. Unser LFDY-Hoodie hat sich in der Branche eindeutig einen Namen gemacht. Die Leute hatten es von Anfang an geliebt. Auch neun Jahre später erwirtschaftet LFDY bereits einen mittleren achtstelligen Gewinn aus der Streetwear-Branche, und wenn eine neue Kollektion erscheint, stehen die Kunden für fünf der Geschäfte Schlange um den Block. Es gibt keine andere deutsche Streetwear-Marke, die so schnell expandiert.

Über die Marke

Die Modelinie Live Fast Die Young (lfdy) hat eine rebellische und furchtlose Ausstrahlung. LFDY ist eine Bekleidungsmarke, die mit Streetwear und ausgefallenen Designs Menschen anspricht, die gerne Risiken eingehen und ein Leben am Rande führen. Menschen, die sich von der Masse abheben möchten, werden die auffälligen und hellen Bilder und Phrasen der Marke ansprechend finden, da sie ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit vermitteln. Ob Accessoire, Kapuzenpullover oder Statement-T-Shirt – die Kreationen von lfdy sollen auffallen und einen Eindruck hinterlassen. Aufgrund seines Engagements für Qualität und Flair ist lfdy die Marke der Wahl für Menschen, die ihre wilde Seite ausleben und das Leben in vollen Zügen genießen möchten.

Welches Wachstum erwartet diese Marke in den nächsten fünf Jahren?

Nach drei Jahren exponentiellen Umsatzwachstums geht LFDY in diesem Jahr bewusst in ein Jahr der Konsolidierung. Für uns bedeutet dies, die Organisationsstrukturen des Unternehmens an unsere heutige Situation anzupassen. Sie erstellen einen Fünfjahresplan und planen sehr genau auf fortlaufender 12-Monats-Basis.
Was unterscheidet LFDY Streetwear von anderen Modekategorien?

Die Modebranche hat Streetwear übernommen, die mittlerweile einen zeitgenössischen Zeitgeist repräsentiert. Die Haltung der internationalen Modewochen hat sich aus einer Fortsetzung der Skate- und Hip-Hop-Kultur entwickelt. Wer hätte gedacht, Jordans eines Tages auf dem Dior-Laufsteg zu sehen? Bei Streetwear und unserem LFDY Hoodie verlagerte sich der Schwerpunkt von der Handwerkskunst der Kleidung auf die LFDY-Identität. Heutzutage ist Streetwear eine Möglichkeit, sich auszudrücken.

Wie erwecken Sie die Marke auf der offiziellen Website zum Leben?

Unabhängig vom konkreten Konzept ermöglicht eine Website das Erleben einer Marke in einer vom E-Commerce geprägten Welt. Darüber hinaus sind wir stets bestrebt, unser aktuelles Konzept des gewünschten Markenimages von LFDY in die Innenarchitektur der LFDY Hoodie-Kollektion zu integrieren. Um eine Ausstellungsraumästhetik zu schaffen, stellen wir jedes Kollektionsstück immer nur einmal aus, normalerweise in leuchtenden Farben. Zusätzlich ein Kategorisierungselement, das als Treffpunkt für die LFDY-Community dient und gleichzeitig klare Bilder zeigt.

Welche Eigenschaften des Standortes Düsseldorf schätzen Sie besonders?

Wir schätzen uns sehr glücklich, dass unsere Heimatstadt ein florierendes Handelszentrum ist, insbesondere im Kreativ- und Modesektor. Dies gibt uns die Möglichkeit, wertschöpfende Netzwerke aufzubauen und unser Geschäft in einem äußerst förderlichen Umfeld auszubauen. Düsseldorf ist ein sehr angenehmer Ort zum Leben.

Fördert der LFDY Hoodie die Kreativität?

Mit dem Wachstum des Unternehmens erkennen wir, dass es immer schwieriger wird, die Balance zwischen hohen Zugriffszahlen und der erforderlichen Berechenbarkeit sowie Kreativität und der nötigen Professionalität zu finden. Es war schon immer schwierig, einen Weg zu finden, diese Welt mit der Welt der kreativen Artikel in Einklang zu bringen. Aber auch die Tatsache, dass es uns gelingt, diese beiden Welten erfolgreich zu verbinden, ist entscheidend für unseren Erfolg. Mit LFDY Hoodie ist uns dies erfolgreich gelungen.

Wie erklärt und setzt LDFY seine Nachhaltigkeitsphilosophie um?

Aufgrund unseres jüngsten Wachstums wird Nachhaltigkeit für uns immer wichtiger. Das Management und das Team legen großen Wert auf die Einhaltung spezifischer ESG-Standards und fordern dies aktiv von unseren Lieferanten ein. In diesem Zusammenhang freuen wir uns, unsere erste Mitgliedschaft im „amfori“-Netzwerk bekannt zu geben, dem führenden Wirtschaftsverband für freien und nachhaltigen Handel weltweit. Mithilfe dieses Netzwerks sind wir beispielsweise in der Lage, unsere Produktionsstandorte zu auditieren oder Lieferanten anhand von ESG-Standards zu überprüfen. Durch die Verwendung von Pappe für unsere Versandverpackungen anstelle von Plastik konnten wir außerdem die Menge an Plastik, die in die Umwelt gelangt, reduzieren. Wir hoffen, in Zukunft Methoden zu finden, um fehlerhafte Produkte zu recyceln und den verbleibenden Kunststoff durch umweltfreundlichere Materialien zu ersetzen.

Zusätzliche Informationen zu LFDY

  • Gegründet im Jahr 2012, mit Lorenz Amend als Gründer und CEO und Karl Krumland als CFO und COO.
  • Umsatz: ca. 50 Millionen Euro im Jahr 2021; In den letzten drei Jahren ist dieser Betrag im Durchschnitt um mehr als 160 % gestiegen (CAGR).
  • Anzahl der Arbeiter: 100
  • Geschäfte: Berlin-Kurfürstendamm, Düsseldorf-Ackerstraße, München-Lindwurmstraße, Köln-Ehrenstraße, Amsterdam-Hartenstraat

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *